Die CSRD-Nachhaltigkeitsberichtspflicht 2024

Ob wir es wollen oder nicht, die kommenden Ver├Ąnderungen erfordern, uns intensiver mit Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen. In unserer letzten Online-PE-C-Free-Jazz-Veranstaltung haben wir uns daher eingehend mit dieser Thematik besch├Ąftigt und bieten in diesem Beitrag einen tieferen Einblick in die CSRD und ihre Implikationen f├╝r das Human Resource Management (HR).

 

Mit dem nahenden Jahr 2024 wird die Nachhaltigkeitsberichtspflicht erheblich versch├Ąrft. Sp├Ątestens ab 2026 sind Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitenden (unter bestimmten Bedingungen) mit zus├Ątzlichem Mehraufwand konfrontiert. Diese ├änderungen werden unweigerlich auch Auswirkungen auf den HR-Bereich haben.­čĺí

 

Herausforderungen f├╝r HR:

  • Intensivere Auseinandersetzung mit dem Mitarbeiterstamm: HR wird sich verst├Ąrkt mit den Mitarbeiter:innen besch├Ąftigen m├╝ssen, da die Qualit├Ąt und Tiefe der Daten im Hinblick auf Nachhaltigkeitsaspekte erheblich gesteigert wird. Dies erfordert eine genauere Analyse des Mitarbeiterbestandes und eine verst├Ąrkte Integration von Nachhaltigkeitskriterien in die Personalverwaltung.
  • Blick ├╝ber den eigenen Tellerrand: HR-Abteilungen m├╝ssen ├╝ber den traditionellen Zust├Ąndigkeitsbereich hinausschauen und eng mit anderen Abteilungen wie Finanzwesen und Nachhaltigkeit zusammenarbeiten. Die CSR-Berichterstattung erfordert eine umfassende Datenerhebung und -auswertung, die die Zusammenarbeit verschiedener Unternehmensbereiche erfordert.
  • Vorbereitung f├╝r kleinere Unternehmen: Selbst kleinere Unternehmen, die erst sp├Ąter von der CSRD betroffen sein werden, sollten sich bereits jetzt auf die kommenden Herausforderungen vorbereiten. Eine fr├╝hzeitige Vorbereitung erm├Âglicht es ihnen, die CSRD-Anforderungen reibungsloser zu erf├╝llen, wenn sie in Kraft treten.

 

Dennoch ergeben sich dadurch auch Chancen f├╝r HR, unter anderem:

  • Proaktives Handeln und Gestaltung: HR kann in der Nachhaltigkeitsagenda eine aktivere Rolle spielen. Dies bietet die M├Âglichkeit, nicht nur reaktiv auf Anforderungen zu reagieren, sondern proaktiv an der Gestaltung nachhaltiger Initiativen beteiligt zu sein. HR kann die Einf├╝hrung von Schulungen, das Programm zur F├Ârderung eines nachhaltigen Arbeitsumfelds und die Entwicklung nachhaltiger Personalpraktiken vorantreiben.
  • F├Ârderung einer nachhaltigen Unternehmenskultur: HR kann dabei eine Schl├╝sselrolle spielen, eine Kultur der Nachhaltigkeit im Unternehmen zu etablieren. Dies umfasst die Integration von Nachhaltigkeitszielen, die F├Ârderung nachhaltiger Verhaltensweisen und die Schaffung eines Bewusstseins f├╝r die Bedeutung der CSRD unter den Mitarbeitenden.

 

Um einen tieferen Einblick in die kommenden Herausforderungen und Chancen zu bekommen, hat Dr. David Kessler, Leiter Corporate Finance & Sustainability bei der KELAG, seine Expertise mit der Community geteilt. Gemeinsam mit ihm haben wir Zugangs-Szenarien f├╝r das Unternehmen und die HR-Verantwortung insgesamt diskutiert. ­čĺí­čĺČ

 

Dr. Kessler betont die Bedeutung der CSRD und die Notwendigkeit, diese ├änderungen proaktiv anzugehen. Er hebt hervor, dass Unternehmen, die die n├Ąchsten Ma├čnahmen ergreifen, einen Wettbewerbsvorteil erzielen k├Ânnen, indem sie die Nachhaltigkeitsanforderungen nicht nur erf├╝llen, sondern auch aktiv zur Verbesserung der Nachhaltigkeitsleistung beitragen und so die gestalterische Komponente mit der verwalterischen in Einklang bringen k├Ânnen. ­čĺí

 

Fazit

Die CSRD-Nachhaltigkeitsberichtspflicht ab 2024 bringt Ver├Ąnderungen f├╝r Unternehmen mit sich, die weit ├╝ber die blo├če Berichterstattung hinausgehen. Die Vorbereitung und Zusammenarbeit sind der Schl├╝ssel, um diese Herausforderungen zu bew├Ąltigen und die Chancen zu nutzen, die sich bieten. In unserer PE-C-Free-Jazz-Veranstaltung haben wir deshalb die Bedeutung dieser Entwicklungen gezielt hervorgehoben. ­čĺí

 

Moderation: Christian M├Ârtl ­čÄÖ´ŞĆ

PE-C Networking |

mehr Infos

30. Juli 2024
17:00 Uhr ÔÇô 22:00 Uhr
See- Restaurant Bad Saag

Community Event | HR Plattformen und KI-Einsatz bei Infineon

mehr Infos

24. September 2024
16:00 Uhr ÔÇô 19:30 Uhr
HOST: Infineon

PE-C “Lunch & Learn” |

mehr Infos

17. Oktober 2024
12:00 Uhr ÔÇô 13:00 Uhr
Online via Zoom.

Direkt teilen